Pensionskassen-Monitor

Der Pensionskassen-Monitor ist ein zeitnaher Indikator zur finanziellen Lage der
2. Säule. Er gibt Auskunft über den durchschnittlichen Deckungsgrad und die durchschnittliche Anlageperformance der Schweizer Pensionskassen.

Grundlage für die Berechnungen bilden die Daten der Umfrage "Schweizer Pensionskassen" von Swisscanto, welche jährlich auf einer Internet-Plattform erhoben werden. Die Deckungsgrade werden von Swisscanto auf der Ebene der Einzelkasse geschätzt und anschliessend aggregiert. Die Veränderungen auf der Passivseite werden anhand der nachkalkulierten Sollrendite des Vorjahres bestimmt. Kann keine verlässliche Sollrendite errechnet werden, wird der Durchschnitt der nachkalkulierten Sollrendite verwendet. Die Wertentwicklung der einzelnen aktivseitigen Bilanzpositionen werden mittels Indexperformances und unter Annahme, dass kein Rebalancing stattfindet, simuliert. Die Aggregation ergibt die Performance des Gesamtvermögens. Für die Schätzung auf aggregierter Ebene werden grundsätzlich gewichtete Durchschnitte verwendet. Bei der Performanceschätzung wird neben dem gewichteten auch der ungewichtete Durchschnitt ausgewiesen: Der ungewichtete Durchschnitt ist der einfache Mittelwert der Performanceschätzungen auf Einzelkassenebene.

Wir sind uns bewusst, dass der durchschnittliche Deckungsgrad für sich allein betrachtet nur eine begrenzte Aussagekraft hat. Jede Vorsorgeeinrichtung ist auf Grund der kassenindividuellen Situation zu betrachten. Mit dem Pensionskassen-Monitor möchten wir neben der reinen Performancesicht einen Indikator bereitstellen, der als zentrales Kriterium für die Beurteilung der finanziellen Situation der Vorsorgeeinrichtungen gilt, den Deckungsgrad. Indem wir die Resultate aus der Sicht von Experten kommentieren und interpretieren, hoffen wir einen wesentlichen Beitrag zum besseren Verständnis des Wertes der Pensionskassen für die Versicherten und für unsere Gesellschaft gemeinhin zu erbringen.

Aktuelle Deckungsgrade

Die Deckungsgrade der Vorsorgeeinrichtungen sind im dritten Quartal 2016 erneut leicht angestiegen - vor allem aufgrund von Kursgewinnen bei Aktien. Der geschätzte vermögensgewichtete Deckungsgrad der privatrechtlichen Kassen stieg um 0,6 Prozentpunkte auf 111,0%.

Die erfassten Vorsorgeeinrichtungen erwirtschafteten im dritten Quartal eine geschätzte vermögensgewichtete Rendite von +1,39%.
 

Entwicklung der Deckungsgrade PK-Studie 2016 Schätzung
31.12.2015 30.06.2016 30.09.2016
Privatrechtliche Kassen 110,4% 110,4% 111,0%
Öffentlich-rechtliche Kassen Vollkapitalisierung 98,1% 98,8% 99,4%
Öffentlich-rechtliche Kassen Teilkapitalisierung 78,1% 78,2% 78,8%

  

Die vollständigen Resultate des Pensionskassen-Monitors werden viermal jährlich exklusiv im Newsletter "Pensionskassen aktuell" der Zürcher Kantonalbank publiziert. Der Newsletter-Service ist kostenlos.


Newsletter abonnieren
 

Copyright © 2016 Swisscanto Holding AG